Herzlich Willkommen auf der Internetseite der GEW Hagen!

Der Stadtverband Hagen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft ist Bildungsgewerkschaft im DGB auf Hagener Ebene. Wir sind die gewerkschaftliche Interessenvertretung für alle Beschäftigten, die in pädagogischen und wissenschaftlichen Berufen arbeiten: in Kindergärten, an Schulen, im Ganztag, in Einrichtungen der Jugendhilfe und der beruflichen Bildung, an der Volkshochschule, an Hochschulen und anderen öffentlichen und privaten Einrichtungen der Weiterbildung.

Was tun in einer Pflegesituation?

Seit dem 1.1.2015 gelten für Tarifbeschäftigte Änderungen im Pflegezeitgesetz (PflZG) und dem Familienpflegezeitgesetz (FPZG). Auch die Freistellungs- und Urlaubsverordnung für Beamte hat nach Protesten des DGB ab dem 1.07.2015 diese Änderungen aufgenommen. Wir informieren heute über die Möglichkeit, auf eine Pflegesituation zu reagieren.

 Kurzzeitige Arbeitsverhinderung

GEW-Erfolge für Tarifbeschäftigte

Der Mitarbeiter-Informationsdienst der GEW listet in der Ausgabe 2016.10 einige Erfolge auf, die die GEW für Tarifbeschäftigte durchsetzen konnte. Dazu gehören die Themen Jahresarbeitszeitmodell, Kettenbefristungen und Urlaubsabgeltung.

Jahresarbeitszeitmodell

GEW gegen den Erhalt von Hauptschulen

Die GEW Hagen hat sich vor der Ratssitzung am Donnerstag, den 28. Januar, mit einer Stellungnahme an die zuständige Deuernentin Margarita Kaufmann und die Ratsfraktionen gewandt. Gleichzeitig hat sie die Erklärung an die Presse weiter geleitet. Anbei der Text:

Sekundarschule in Haspe / Ergebnis der Elternbefragung

RuheständlerInnen treffen sich zur Fachgruppensitzung

Am: 
26. Januar 2016 - 18:00 - 26. Januar 2016 - 21:00

Am 24. November fand die letzte Veranstaltung des Jahresprogramms 2015 der Fachgruppe RuheständlerInnen statt. Rudolf Damm berichtete eindrucksvoll über die Arbeit des „Förderverein Stolpersteine Hagen e. V.“ gegen das Vergessen der Gräueltaten, die Menschen jüdischen Glaubens erlitten haben. Der GEW-Vorstand hat einstimmig beschlossen, die Erinnerungsarbeit des Vereins zu unterstützen und die Verlegung eines Stolpersteins zu finanzieren.

Unterrichtsmaterial zum Film "10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?"

Am 18. Februar 2016 zeigt das Kino Babylon der Film „10 Milliarden . Wie werden wir alle satt?“. Der Film läuft in der Reihe „Klarsichtkino“ und wurde vom AllerWeltHaus vorgeschlagen. Ulli Korfluer vom AllerWeltHaus hat uns informiert, dass das Welthaus Bielefeld eine Arbeitshilfe für SchülerInnen der Klassen 11 – 13 zum Film herausgegeben hat. Anhand von zehn Stichworten zu den Themen Hunger, Folgen unserer Nahrungsmittelproduktion und zukunftsfähige Ernährung kann der Kinobesuch vor- oder nachbereitet werden.

GEW-Jahreshauptversammlung mit Referat zur Schulentwicklung in NRW

Unter dem Motto „Quo vadis, Schule“ informierte Werner Kerski vom Verband für Schulen des gemeinsamen Lernens (GGG) auf der Jahreshauptversammlung der GEW am 17. November über die Schullandschaft in NRW. Außerdem ehrte die Gewerkschaft langjährige Mitglieder. Nach der Verabschiedung von Rechenschafts- und Kassenbericht hatten die Anwesenden im Restaurant „Il Lago“ viel Gelegenheit zum Gedankenaustausch.

GEW zeigt Film im Kino Babylon

Am: 
17. Dezember 2015 - 19:00 - 17. Dezember 2015 - 21:00

Am 17. Dezember zeigt die GEW im Rahmen der Reihe "Klarsichtkino" im Kino Babylon im Kulturzentrum Pelmke den Film "Heil". Beginn: 19 Uhr. Hier kurz  der Inhalt:

Podiumsdiskussion zu neuen Regelungen für befristet Beschäftigte an Hochschulen am 17. November

Am: 
17. November 2015 - 19:00 - 17. November 2015 - 21:00

Neue Regelungen für befristete Arbeitsverträge an Hochschulen? – Mitglieder des Wissenschaftsausschusses des Bundestages diskutieren mit Beschäftigten von FernUniversität und Fachhochschule.

Jahreshauptversammlung der GEW am 17. November

Am: 
17. November 2015 - 18:30 - 17. November 2015 - 21:00

Die GEW Hagen führt am Dienstag, dem 17. November, ihre diesjährige Jahreshauptversammlung durch. Die Veranstaltung findet im Restaurant "Il Lago" (Am Sportpark 4, 58097 Hagen) statt. Nach einem gemeinsamen Essen und der Jubilarehrung wird Werner Kerski (GGG) zum Thema "Quo vadis, Schule?

Inhalt abgleichen